Physik

Wie läuft der Physikunterricht in der Stadtteilschule Stübenhofer Weg?

Das Fach Physik wird in der 8 bis 10 Klasse einstündig mit halber Klassengröße unterrichtet. Im Stundenplan liegt das Fach Physik dann parallel zum Fach Chemie. Die Aufteilung der Klassen ermöglicht es, dem Unterricht einen praktischen Schwerpunkt zu geben.

Im Physikunterricht an der Stadtteilschule Stübenhofer Weg wird also viel experimentiert!

Naturwissenschaftliches Wissen kann dadurch auf der Basis von subjektiven Erfahrungen der Schülerinnen und Schülern aufgebaut werden.
Inhaltlich orientiert sich der Physikunterricht an den im Bildungsplan “Stadtteilschule (Jahrgangsstufen 5-11) – Lernbereich Naturwissenschaften und Technik” festgelegten Anforderungen für den mittleren Schulabschluss und für den Übergang in die Studienstufe. Mit differenziertem Unterricht wollen wir allen Schülerinnen und Schülern gerecht werden und ermöglichen den problemlosen Übergang in die Studienstufe.
Die zu erreichenden Kompetenzen (für den mittleren Schulabschluss und für den Übergang in die Studienstufe) wurden im Bildungsplan inhaltlichen Bereichen zugeordnet. Diese Inhaltsbereiche, an denen sich der Physikunterricht bei uns orientiert, lauten:

  • Magnetismus und Elektrizität
  • Bewegung und Kraft
  • Energie
  • Licht und Materie

Diese Themen werden – sofern dies möglich ist – in Kontexte eingebettet, die für die Schülerinnen und Schülern wichtig sind. Dies soll das Interesse an physikalischen Themen fördern und für eine hohe Motivation der Schülerinnen und Schülern sorgen.

Kein Interesse an Physik? Sicher? Schau mal hier:

“Die Seifenblasenwand”

“Elektrostatische Aufladung”

“Kerzenwachs”

“Kartoffelstärke”

“Öl und Wasser”

“High Speed Aufnahmen”

“Oberflächenspannung”

“Optische Täuschungen”

“Leuchtendes Wasser”

“Der freie Fall”